Studie der Uni Innsbruck zeigt: Vortränkmethode mit Textilwechsel vermeidet Keimverschleppung bei der täglichen Reinigung!

11.02.2021

Laut einer Vergleichsstudie des Instituts für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie der Universität Innsbruck ist die Vortränk-Methode mit laufendem Tuchwechsel das sicherste Reinigungs- und Desinfektionsverfahren bei der täglichen Oberflächenreinigung. Die Methode vermeidet eine Kreuzkontamination – das Verschleppen von Keimen und Viren.

Wissenschaftlich belegte Hygienesicherheit bei Reinigung & Desinfektion: Bei der Tuch-Mopp-Vortränkmethode – im hollu Sortiment als Top-Down-System geführt – kommen je Raum und Anwendungsbereich immer frische, farblich gekennzeichnete Tücher für die Oberflächenreinigung und Wischbezüge für die Bodenreinigung zum Einsatz. Dieser permanente Textilwechsel verhindert eine Verschleppung von Bakterien, Viren und Keimen.

Nach jeder Anwendung werden die Tücher und Wischbezüge desinfizierend gewaschen, um alle Mikroorganismen wirksam abzutöten. Eine sehr einfache, anwenderfreundliche, zeitsparende, materialschonende und umweltfreundliche Reinigungsmethode, die nachweislich und wissenschaftlich belegt zu den sichersten in der täglichen Unterhaltsreinigung gehört. „Die Vortränkmethode stellt aufgrund der Effektivität und Handhabung das Verfahren der Wahl dar“, so der Wortlaut der Studie.

Auch das Almwellness-Resort Tuffbad vertraut gerade jetzt auf volle Hygienesicherheit mit unserem Top-Down-System – und die Kronen Zeitung hat berichtet: https://bit.ly/2QmXdFg

Sind auch Sie interessiert? Dann Farbe bekennen und zum Top-Down-Onlinekurs anmelden auf www.hollu.com/akademie!