So spannend kann Nachhaltigkeit sein!

So spannend kann Nachhaltigkeit sein!

09.04.2019

Inspirierend, lehrreich und unterhaltsam war auch der 2. SDG-Workshop der Wirtschaftskammer Tirol, der am 14. März bei uns in Zirl stattfand. Ein Nachmittag im Zeichen der Nachhaltigkeit mit tollen Referenten und gespannten Zuhörern.

Seit wir die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, die Sustainable Development Goals oder kurz SDGs, in unserem Arbeitsalltag leben und unsere holluworld auf www.hollu.com/verantwortung nachzulesen ist, erhalten wir von allen Seiten positives Feedback und großes Interesse. Das freut uns sehr, denn wir wollen möglichst viele für diesen Weg begeistern.

Beispiele aus der Praxis

Was es für ein Unternehmen bedeutet, nachhaltig zu wirtschaften und welche Werkzeuge es dafür braucht, stand im Mittelpunkt des 2. SDG-Workshops der Wirtschaftskammer Tirol. Hannes Thaler, CSR-Verantwortlicher der MAM Babyartikel GmbH in Wien, berichtete aus seiner beruflichen Praxis und betonte, dass CSR eine wesentliche Rolle in der Produktentwicklung spielt.

Weniger ist mehr

Als zweiter Referent gab Mark Hoffmann, Marketingverantwortlicher für Österreich und Schweiz bei der Essity Professional Hygiene Germany GmbH, einen wertvollen Einblick in die Unternehmensstrategie. Besonderen Wert lege man bei Essity auf die Themen „Wohlbefinden“, „Weniger ist mehr“ und „Kreislaufwirtschaft“. Themen, auf die es auch bei hollu ankommt!

SDGs zum Anfassen bei hollu

Als Höhepunkt der Veranstaltung luden wir unsere Gäste zu einem kleinen Best-Practice-Rundgang durch die hollu Räumlichkeiten ein. Hier konnten wir zeigen, welchen positiven Einfluss die SDGs auf unseren Praxisalltag haben. Interessiert wie das bei uns im Arbeitsalltag aussieht? HIER mehr erfahren! 

Interessiert an mehr? HIER geht‘s zum Nachbericht auf der WKO-Website!