Welttag des Händewaschens am 15. Oktober 2019

Welttag des Händewaschens am 15. Oktober 2019

08.10.2019

Hatschi! Im Herbst niest und schnieft es von allen Seiten. Mit der richtigen Handhygiene tragen Sie zum Schutz vor einer Grippeerkrankung bei. Denn die Erreger tummeln sich auf Türgriffen und werden von Hand zu Hand weitergereicht.

Der Welttag des Händewaschens am 15. Oktober wurde von der Weltgesundheitsorganisation WHO ins Leben gerufen, um das Bewusstsein für Hygiene zu schärfen und darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig regelmäßiges Händewaschen ist. In inzwischen über 80 Ländern nutzt man diesen Aktionstag für Aufklärung. Und wir machen mit!

Grippezeit – Handhygiene zur Prävention
In Schulen, Kindergärten, Gemeinden und Gesundheitseinrichtungen werden an diesem Tag Kampagnen gestartet, um der immer noch viel zu häufigen Ansteckung mit Infektionskrankheiten per Handkontakt, wie beispielsweise Grippeviren, präventiv entgegenzuwirken.

Deutlich geringeres Risiko durch Händewaschen
Ungefähr 80 % aller Infektionskrankheiten werden laut WHO über die Hände übertragen. Dazu gehören beispielsweise Erkältungen, die Grippe oder ansteckende Magen-Darm-Infektionen. Auf Basis verschiedener Untersuchungen wird geschätzt, dass sich durch gründliche Handhygiene das Risiko von Erkrankungen fast halbiert. Wichtig sei hierbei vor allem, dass die Hände mindestens eine halbe Minute eingeseift und besonders auch die Fingerkuppen und der Daumen gewaschen werden.

Wie wäscht man richtig Hände?
Mit den bei uns erhältlichen Seifen und Spendern und der einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung ist Händewaschen kinderleicht. Werfen Sie einen Blick in unser E-Book, folgen Sie der Anleitung und drucken Sie die Seite direkt aus. So werden Ihre Hände schnell und gründlich sauber – und die Grippe hat keine Chance.